Mit 196 Starts in 8 von 9 Veranstaltungen gewinnt der RSC 79 Werne erneut die Mannschaftswertung in der Westfalen-Winter-Bike Trophy. Da der RSC Werne bei der eigenen Veranstaltung am 12.01.2020 keine eigenen Starts zählen kann, gehen in die Mannschaftswertung nur die Starts der anderen 8 Veranstaltungen ein und trotzdem haben wir haushoch mit 196 Starts gewonnen. Auf Platz 2 folgt der RSC 23 Lippe Lünen mit 138 Starts auf 9 Veranstaltungen. Platz 3 belegte der RSV Unna mit 91 Starts über 9 Veranstaltungen.

Der RSC Werne freut sich sehr, dass die Vereinsmitglieder so viel Spaß an der Serie haben, dass diese knapp 200 Starts zusammen gekommen sind. Auch wenn wir nicht immer geschlossen in einer großen Vereinsgruppe fahren, sondern je nach Geschwindigkeit und Kondition sich Kleingruppen zusammenfinden, die die angebotenen Strecken dann gemeinsam fahren, gibt es das Gruppenfeeling im Ziel, wenn beim Kalt- oder Warmgetränk die Situationen auf den Trails, beim Wetter oder auf den Anstigen diskutiert werden.

Die WWBT macht Spaß – immer wieder und die WWBT ist eine Serie, die viele Anhänger gefunden hat. In Summe sind bei den 9 Veranstaltungen in 2020 knapp 6.000 Starts gezählt worden. Mit durchschnittlich 666 Starts pro Veranstaltung ist das eine Super-Beteiligung. Je nach Witterung und Höhenprofil schwankte die Beteiligung, so starteten beim TUS Neuenrade 301 Teilnehmer/innen bei Dauerregen und Sturm und die höchste Beteiligung konnte in diesem Jahre der RSC Werne mit 949 Starter/innen verzeichnen. Schlamm, Wind, Sturm, Regen und manchmal ein bißchen Sonnenschein zeichnete die Touren in diesem Jahr aus und so freuen wir uns auf die nächste WWBT 2021.

WWBT20202

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.